Tages Archiv

Im Folgenden finden Sie eine Sammlung von Themen, Begriffen und Fragen zu denen DENS antworten geben kann und daher Zahnarztpraxen oftmals berät:

– „Abrechnungsfragen zu GOZ und BEMA sowie BEB und BEL“
– „Fragen zur Abrechnung mit der Unfallkasse“
– „Gibt es einen Überblick über die Software für Zahnarztpraxen im Vergleich?“
– „Wie kann man mittels Chargenverfolgung über eine Software die RKI-Hygiene-Richtlinien erfüllen bzw. umsetzen?“
– „Haben Sie eine Liste mit allen Abrechnungsprogrammen am Markt?“
– „Welche Praxissoftware ist zu empfehlen?“
– „Gibt es eine Übersicht über die bei der KZBV zertifizierten Softwareprodukte?“
– „Welche Software zur Materialverwaltung ist empfehlenswert?“
– „Was ist der VDDS? und wieso sollte ich darauf achten, dass mein Anbieter dort vertreten ist?“
– „Wie kann ich in meiner Software die VDDS media – Schnittstelle oder den Labor Client aktivieren?“
– „Wie kann ich aus der Statistik in meiner Praxissoftware dies und das herausfinden.
– “ Wie lese ich meine BWA richtig?“
– „Kennen Sie jemanden, der mir helfen kann in meiner Praxis Qualitätsmanagement ( QM ) einzuführen?“
– „Welches Rechenzentrum empfehlen Sie mir für meine Praxis?“
– „Welche Factoring – Gesellschaft ist im Dentalbereich empfehlenswert?“
– „Wissen Sie, wie man sich als ZMF am einfachsten bzw. günstigsten bzw. am schnellsten zur ZMV weiterbilden lassen kann?“
– „Kennen Sie eine zahnmedizinische Verwaltungsangestellte (ZMV), die gerade einen Job sucht?“
– „Kennen Sie eine eine Abrechnungssoftware, die zu meiner Praxis passt?“
– „Können Sie mir ein Dentalunternehmen empfehlen, welches für mich das Terminmanagement oder die Abrechnung übernimmt?“
– „Welche Abrechnungshilfen für die zahnärztliche Abrechnung gibt es?“
– „Können Sie mir eine externe Abrechnungskraft empfehlen?“
– „Welches ist die günstigste Software für meine Zahnarztpraxis?“
– „Gibt es kostenfreie Software für Zahnärzte?“
– „Wo kann man gratis Programme die für Zahnärzte geeignet sind herunterladen?“
– „Gibt Links für einen schnellen und kostenlosen Download von Zahnarztsoftware?“
– „Welche GOÄ-Positionen können vom Zahnarzt in Rechnung gestellt werden?“
– „Welche Abrechnungsfristen sind zu beachten?“
– „Welche Konsequenzen hat das Patientenrechtegesetz für mich und meine Praxis?“
– „Wie kann ich meine Patienten optimal und rechtssicher aufklären?“
– „Wie kann man Patientenaufklärung in der Zahnarztpraxis am besten dokumentieren?“
– „Wie kann ich für mich und meine Mitarbeiter einen Heimarbeitsplatz einrichten?“
– „Ich möchte, dass eine Mitarbeiterin die Abrechnung von Zuhause aus via das Internet macht.“
– „Wie kann man das am besten realisieren?“
– „Wie kann ich einen Fernzugriff einrichten?“
– „Wie erfülle ich am besten meine Dokumentationspflichten?“
– „Wie kann ich eine papierlose Praxis werden?“
– „Wie arbeitet man am besten ohne Karteikarten?“
– „Gibt es bereits Cloud-Lösungen in der Zahnmedizin?“
– „Welches ist der geeignetste Terminplaner für meine Praxis?“
– „Welches ist das beste elektronische Patientenbestellbuch?“
– „Was versteht man eigentlich unter karteikartenloser bzw. papierloser Praxisführung?“
– „Wo kann man eine kostenfreie Demoversion dieser Software downloaden?“
– „Gibt es eine Marktübersicht über digitale Röntgenprogramme und Intraoralkameras?“
– „Gibt es Zahnarztsoftware nur für Windows oder auch für MAC oder Linux?“
– „Gibt es in der Zahnheilkunde auch Freeware?“
– „Welcher Anbieter hat die beste Hotline?“
– „Wo bekomme ich das Handbuch für diese Gerät oder diese Software her?“
– „Welches sind die Systemanforderungen für diese Software oder dieses Gerät?“
– „Wie kann ich ein iPad in der Praxis nutzen?“
– „Gibt es ein Forum für Abrechnungsfragen?“
– „Welche Wettbewerber gibt es außer DENS, CGM, Compudent, Chremasoft, Dampsoft, Evident und Charly von Solutio noch?“
– „Gibt es Zahnarztsoftware auch als open source oder muss man immer z.B. beim meinem Dentaldepot kaufen?“
– „Kann ich die Zahnarztsoftware vorher testen und vergleichen, ob diese besser ist als die von mir eingesetzte?“
– „Wer ist der Marktführer bei Zahnarztsoftware?“
– „Wie kann ich einen Preisvergleich machen?“
– „Muss ich der KZV mitteilen, dass ich eine neue Software einsetze?“
– „Welche Abrechnungsbereiche deckt das Programm ab? Nur KCH oder auch PAR, KB, IP und ggf. KFO?

Diese Fragen und viele mehr, können wir Ihnen beantworten.
Kontaktieren Sie uns einfach über das Kontaktformular auf www.zahnarztsoftware.de oder rufen uns an.
Wir freuen uns auf Sie!

Optimale Praxisabläufe und eine perfekte Praxisverwaltung sind die Grundvoraussetzung für Ihren Erfolg. Egal ob Sie in einer kleinen Einzelpraxis, einer großen Gemeinschaftspraxis oder einer breit aufgestellten Praxengemeinschaften arbeiten. Dank unserer weitreichenden Kenntnisse im Bereich zahnärztliches Praxismanagement können wir Ihnen praktische Optimierungsmöglichkeiten für Ihre Zahnarztpraxis aufzeigen. Mithilfe unserer hochwertigen Praxislösungen bestehend aus zielorientierten Dienstleistungen und ausgewählten Softwareprodukten unterstützen wir Sie dabei, Ihren Praxisalltag strukturierter zu gestalten.
Mit unserer Lösungen möchten wir Zahnärzten und Ihrem Praxispersonal die täglichen Abläufe so einfach wie möglich gestalten. Wir bieten Ihnen unsere professionelle Unterstützung, damit Sie künftig mehr Zeit für andere wichtige Dinge haben. DENS erleichtert Ihnen den Praxisalltag, insbesondere in den wichtigen Bereichen Praxisverwaltung, Abrechnung, Dokumentation und Patientenmarketing. Interessieren Sie sich für ein optimiertes Praxismanagement in Ihrer Zahnarztpraxis, haben Sie in uns einen Partner gefunden, der Sie tatkräftig und mit viel Erfahrung unterstützt.
Im Laufe der beruflichen Tätigkeit gewöhnt sich der Zahnarzt eine bestimmte Art und Weise der Dokumentation an und überprüft sie selten darauf, ob sie wirklich ausreichend ist. Maßstab darf nicht das persönliche Empfinden des Behandlers sein. Ausgangspunkt sollte vielmehr immer die Frage sein, ob die vorgenommene Dokumentation in einem Rechtsstreit bzw. bei einer Wirtschaftlichkeitsprüfung standhält. Es müssen alle Leistungen dokumentiert sein, die am Patienten erbracht wurden. Aber auch viele andere Dinge, wie z.B. die Gründe aus denen die Behandlung notwendig war.
Nur so ist eine vollständige Abrechnung – ohne die Gefahr von anschließenden Regressen und Rückforderungen von KZV oder Krankenkassen möglich. Auch werden oftmals Leistungen erbracht, aber nicht oder nicht vollständig dokumentiert, was zu Abrechnungsverlusten führt.
Mit der richtigen Praxissoftware und optimierten Abläufen und Prozessen können Sie in Ihrer Praxis sicherstellen, dass Ihnen das nicht passiert. Wir beraten Sie gerne zu diesem Thema.